Einrichtung

 


 

EsszimmerDie Wohngemeinschaft Haus Riemke wurde nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen, bei denen wir auf die Hilfe vieler Freiwilliger zurückgreifen konnten, im September 2001 bezogen. Im Haus steht jedem Bewohner ein eigenes Zimmer zur Verfügung. Es wird als Rückzugsmöglichkeit genutzt, und wurde nach den individuellen Vorstellungen der Bewohner gestaltet.

Neben den Bewohnerzimmern gibt es unterschiedliche Gemeinschaftsräume, die von den Bewohnern genutzt werden können. So wird das Wohnzimmer im Obergeschoss in erster Linie als Fernseh-, Spiel- und Bastelraum genutzt.

 

WohnzimmerIm Erdgeschoss steht den Bewohnern ein Esszimmer und eine Küche zur Verfügung. Hier wird gemeinsam mit den Bewohnern gekocht und gegessen. Das Esszimmer wird nach dem Werkstattbesuch gerne als Treffpunkt zum gemeinsamen Kaffeetrinken genutzt. Hier werden die Ereignisse des Werkstattalltags besprochen und der Nachmittag geplant.

Die Kellerräume dienen in erster Linie als Wirtschaftsräume. Hier ist neben dem Vorratsraum und der Waschküche auch das Büro und der Nachtbereitschaftsraum der Mitarbeiter zu finden. 

 

 GartenDas freistehende Haus ist von einem großen Garten mit Garage umgeben. Hier besteht die Möglichkeit, das schöne Wetter und die Sonne zu genießen. Die Terrasse lädt zum Grillen und Relaxen ein. Die großflächige Garage dient in erster Linie als Lagerraum, wurde aber auch schon für Festlichkeiten genutzt.

In unserer Einrichtung Haus Riemke wohnen acht junge Erwachsene mit einer geistigen Behinderung als Wohngemeinschaft zusammen. Sie werden durch die Mitarbeiter des Hauses im Alltag unterstützt.

 

TerrassenZiel der Einrichtung ist es, den Bewohnern ein möglichst normales und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Dabei soll der Bewohner "sowenig Hilfe wie möglich, aber soviel wie nötig" erhalten. Eine möglichst selbstbestimmte Lebensgestaltung in allen Bereichen (insbesondere Lebenspraktischer Bereich, Freizeit, sozialer, kommunikativer und emotionaler Bereich) wird angestrebt.

Zu diesem Zweck ist immer ein Mitarbeiter im Haus, der den Bewohnern mit Rat und Tat zur Seite steht